Wien
Beschimpfte SPÖ-Bezirksrätin Beamten als „Arschloch, Drecksau, Nazi“?

„Arschloch, Drecksau, Nazi“: Mit diesen Ausdrücken soll die Floridsdorfer SPÖ-Bezirksrätin Eveline Bozsoki einen niederösterreichischen Beamten beschimpft haben, weil dieser kurz am Straßenrand parkte, um seine Kinder ins Auto steigen zu lassen.
Rechtsanwalt Paul Nagler schildert in einem Schreiben an Bozsoki, das unzensuriert.at vorliegt, den Sachverhalt so:

Mein Mandant parkte seinen Pkw zum Einsteigen seiner Kinder am Straßenrand, als sie (gemeint ist die Bezirksrätin, Anm. der Redaktion) ohne ersichtlichen Grund mit ihrem Pkw hinter dem Pkw meines Mandanten anhielt, hupte und ihn anwies, er solle an einer anderen Stelle parken. Im Sinne eines friedvollen Zusammenlebens parkte mein Mandant seinen Pkw um, sodass nunmehr mehr Platz auf der Straße für vorbeifahrende Pkw vorhanden war und ließ seine Frau und seine beiden Kinder in seinen Pkw einsteigen.

In Anwesenheit der Kinder wüst beschimpft

Anwalt Nagler schreibt in seiner Darstellung weiter, dass die SPÖ-Bezirksrätin kurze Zeit später mit ihrem Sohn, den sie von der Arbeit abholte, zu seinem Mandanten zurückkehrte und diesen in Anwesenheit seiner Kinder als Arschloch, Drecksau und Nazi beschimpfte habe.

Diese inkriminierten Äußerungen wollte sich der Landesbedienstete des Landes Niederösterreich, der insbesonders durch eine politische Aktivität beim ÖAAB in der Öffentlichkeit steht, nicht gefallen lassen und beauftragte seinen Anwalt mit juristischem Einschreiten.

Richtig, deren Niveau ist schon mehr als primitiv, was bilden #sih gewisse Frauenzimmer eigentlich ein, wer sind sie denn schon? Ohne Politik Amterl,sind sie arme Hascherln sonst nichts.
Anzeige gegen diese Bezirksrätin machen ist richtig. Was haben solche Menschen in der Politik zu suchen, wenn sie nicht einmal ein Benehmen haben.




    Suche:   




<<
<
1
2
3
4
5
6
7
...
>
>>


Frauen stalken nicht, sie recherchieren!

Die Fakten sprechen gegen rechte, dumme Menschen. Das rächt sich immer. Früher oder später. Schade ist nur, dass immer zuerst andere dafür bezahlen müssen.

da fühlt sich anscheinend ein Moslem angegriffen
die Fakten sprechen gegen die Moslems,
Schuldgefühle kennen die keine, aber anderen welche einreden wollen ☆

Und DU bist der allerletzte der zu entscheiden hätte wer wo zu bleiben hat du Witzfigur!

Aber klar du Dummschwaller!!! Wie immer NULL Ahnung, NULL Wissen und viel Vermutung. Nahezu abenteuerlich und inhaltslose Behauptungen deine merkwürdigen Vorstellungen
oder Albträume. Halt dich mal

Die sollen alle in ihren islamischen Ländern bleiben, wo sie ihren Glauben ausleben können.

56 islam. Länder sind genug und sie haben genügend Platz, auch Afrika ist 300x Größer als Europa ! Eu

Naklar!!Du hast natürlich wie bei allem und immer die Riesenahnung. Und was so alles im Koran steht weist du weil den irgendein rechter Spinner genauso wenig gelesen hat wie du aber was im Internet d

Der Nächste

Wenn du deinen Kummer deinem Nächsten anvertraust,

dann schenkst du ihm einen Teil deines Herzens.

Wenn er eine große Seele besitzt, wird er es dir danken.

Wenn er eine kleine Seele


...

es gibt keine friedliebenden Moslems

Moslems säen überall Hass gegen Andersgläubige ☆

Wer keine Ahnung hat vom Koran, soll still sein.
Der Korasn ist ein Befehlsbuch für die gläubigen Moslems.
IS ist eine Terrororganisation und schlachtet menschen wie Vieh ab, auch deren Frauen die





sitemap