Ein Arzt für 320 Patienten verantwortlich."

„Krone"-Leser N. N.

„Dass in der Nacht drei Pflegepersonen für ca. 56 Patienten verantwortlich sind, ist nicht nur im Haus Donaustadt, sondern auch in dem Haus, in dem ich beschäftigt bin, die Norm. Allerdings möchte ich auch darauf hinweisen, dass in vielen Häusern nur ein Arzt ab 18 Uhr (bzw. ab 13h) für bis zu 320 Patienten verantwortlich ist, da aus Einsparungsgründen vor etwa zwei Jahren der zweite ärztliche Nachtdienst gestrichen wurde.

Das heißt, dass für mindestens 14 Stunden ein einziger Arzt nicht nur für alle Notfälle, akuten Erkrankungen und Beschwerden und sonstige medizinischen Probleme (wie häufige Stürze, randalierende, aggressive, schwer verwirrte oder in anderer Weise psychisch beeinträchtigte Patienten) von 320 Menschen verantwortlich ist – sondern sich nebenbei auch noch der Aufnahme von akut eingewiesenen Patienten, die daheim nicht mehr versorgt werden können, widmen muss. Dass sowohl aufseiten der Pflege als auch im ärztlichen Bereich der Personalmangel immer drastischer wird, ist eine Tatsache.“

Bei den privat geführten Pflegeheimen diverser religiösen Vereine, geht es genauso zu und auch dort gibt es Zustände, die grauenhaft sind.
Beim Abkassieren da sind alle privaten Heimbetreiber genauso TOP!
Das Pflegepersonal wird nur mehr ausgenützt aber von vielen Betreibern!
Was ist der alte nichts mehr leistende Mensch in Österreich Wert, die ein Leben lang gearbeitet und Steuern bezahlt haben? Es ist ein lukrativer Geschäftszweig von der Pharmaindustrie, für Ärzte und für die Heim Betreiber!

Wo ist die Lobby, die sich für diese Menschen einsetzt? Wo sind da die NGOs Vereine, die sind ja nur für die Migranten und für die neuen Zuwanderer da, damit die ja nicht ZUWENIG erhalten vom österreichischen Staat! Da ist es egal, ob die jemals einer Arbeit nachgehen und auch jemals Steuern zahlen.
Auf die eigene Bwevölkerung wird schlichtweg geschissen, die dürfen auf Jahrzehnte hinweg arbeiten um zuletzt im Alter bei Hilflosogkeit, wie der letzte Dreck behandelt zu werden.

Das sollten die heutigen Jungen Menschen auch bedenken, denn ihnen wird es auch so ergehen, wenn sich niemand für unsere alten Pflegebedürftigen niemand ernsthaft einsetzt.
Kinder sind auch wehrlos den Eltern hilflos ausgeliefert und alte hilflose kranke Menschen sind auch wehrlos und dem System hilflos ausgeliefert.
Das ist schlichtweg eine Schande für ein sogenanntes reiches Land wie Österreich!
Der Staat hat aber jährlich über eine Milliarde flüssig für Fremde im Land!





    Suche:   




<<
<
1
2
3
4
5
6
7
...
>
>>


Frauen stalken nicht, sie recherchieren!

Schreib Deine Aufwach-Parolen woanders - wo es die Richtigen auch lesen!!

Hier bringt der ganze Schmarrn nix!

Balabala Blabla! Mehr ist das nicht. Dumm und absolut haltlos, irrelevant und voller Denk- und Rechtschreibfehlern.
Tu mal was gegen deinen Irrsinn. Ist ja nicht zu glauben was du dir da für einen S

Gähn ja gähnt nur ihr Linken, es wird einen Überlebenskampf geben, denn diese Fremden sind nicht gekommen um hier einer Arbeit nachzugehen.
Was folgt schliesslich und endlich? Das Einheimische Volk

Fähn ja gähnt nur ihr Linken, es wird einen Überlebenskampf geben, denn diese Fremden sind nicht gekommen um hier einer Arbeit nachzugehen.
Was folgt schliesslich und endlich? Das geimische Volk

Und das Schlimmste an der Sache ist, dass Idioten wie ihr auch noch glaubt cleverer zu sein.
Das ist schon der blanke Hohn und Ironie. In der von euch gewünschten Staatsform wärt ihr die 1. die man

Und deswegen gibt es auch keine Bereitschaft mit solchen Idioten ins Gespräch zu kommen, weil es einfach keinen Sinn macht mit Leuten zu diskutieren die nicht mal wissen um was es geht und ständig n

Immer die selbe dumme Leier! Mehr auch nicht GÄHHHNNN. Ihr hab 0,0 vernünftige Vorschläge und labert ständig die selbe profane Scheiße. Na Gutmensch schon einen aufgenommen blablabla.
Noch dümme


...

so etwa25 WAS haben die grünen bitte in den letzten jahrzehnten geleistet?
sie HABEN sich höchstens etwas geleistet!
Ja was haben die geleistet, däml

Das Volk wird sich noch weiter wundern bei der neuen regierung. Der 12 Stunden Tag wird nicht gestrichen und nach wie vor für die ärmeren menschen im lande nichts getan. Auvh bei den Mieterhöhungen





sitemap