Es handelt sich um einen 21-jährigen Asylwerber aus Afghanistan, der bereits am 1. November verhaftet wurde. Wie berichtet, soll er in der Nacht auf 2. Oktober eine Linzerin (31) unter einem Vorwand in einen Skaterpark nahe des Urfahmarkts gelockt und dort vergewaltigt haben. Erst nach 15 qualvollen Minuten konnte die Frau flüchten.

Zwei weitere Vergewaltigungs-Versuche

Der Mann soll noch für zwei weitere Vergewaltigungsversuche in Linz verantwortlich sein.

Denn nur wenige Minuten vor der Festnahme hat der Beschuldigte laut Polizei eine Linzerin (19), die sich auf dem Nachhauseweg von einer Halloween-Party befand, nahe der Straßenbahn-Haltestelle Ferdinand-Markl-Straße attackiert (wir berichteten). Die Frau konnte sich losreißen, zerkratzte dem Angreifer das Gesicht.

Sexunterricht solchen schweinen geben, wozu haben sie eHände zum Wichsen?
Das scheint noch nicht in di Hirne der Gebildeten eingedrungn zu sein. Einen verpflichtenden Sexkurs für Asylanten und anderen Zuwnderern.
Wer Frauen Jugendliche und Kinder vergewaltigt gehört abgeschoben fertig!!!!




    Suche:   








sitemap