Hofer und Co: Wasser predigen und Wein saufen

Wer sich fragt, wie es die öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten schaffen, trotz des riesigen Budgets aus den Zwangsbeiträgen ein so mieses Programm zu fabrizieren, hat jetzt die Antwort: Das große Geld fließt in die Gehälter und Pensionen der Funktionäre, sowie der Moderatoren und Redakteure, die durch eine Nachrichtensendung oder Talkshow führen.

Gefüllt werden also die Taschen der Volkserzieher, die uns mit Leichenbittermiene von der Not und dem Elend der Flüchtlinge erzählen. Und die uns ermahnen, noch mehr davon aufzunehmen, während sie selbst bequem in einer schicken Villa im Nobelvorort wohnen, wohin sich die Kollateralschäden der Zuwanderung nicht verirren.

Hofer und Co. lassen sich fürstlich dafür entlohnen, dass sie dem Volk Tag für Tag Regierungspropaganda der Marke Carola Rackete und Greta Thunberg eintrichtern, um es für den bevorstehenden großen Raubzug gegen sein immer weiter schrumpfendes Vermögen gefügig zu machen.

Ein privater Joke unter Kollegen mag es für Claus-Erich Boetzkes gewesen sein. Jan Hofer scherzt nicht, denn jemand, der einen Spaß macht, gibt diesen nicht flüsternd zum Besten. Außerdem gehört er zu jenem Typ Mensch, der zum Lachen in den Keller geht. Die Verdreifachung des Wertes seiner Immobilie hat er einer Politik zu verdanken, die sich gegen das eigene Volk richtet und die er tagtäglich den Zuschauern skrupellos als wichtig und richtig verkauft.

Die Wertsteigerung seiner Immobilie macht ihn in Verbindung mit seiner Tätigkeit zu einem „Kriegsgewinnler“ der Politik dieser Regierung gegen das eigene Volk. Vielleicht sollte er daran denken, dass es genau diese Wertsteigerung ist, die jungen Familien den Erwerb eines Eigenheimes heutzutage fast unmöglich macht, von den ständig steigenden Mieten ganz zu schweigen.




    Suche:   




<<
<
1
2
3
4
5
6
7
...
>
>>


Frauen stalken nicht, sie recherchieren!

Rendi-Wagner fordert: „Medizin für alle Patienten“

Bald sind die Kassen wieder Pleite, weil mehr menschen gratis alles erhalten und es immer weniger Einzahlende gibt. Wenn Mittelbetriebe bankrot

SPÖ = der Soziale TOD aller fleissig arbeitenden Menschen im Land! Vor allem sind sie sehr Sozial zu sich selbst!

ÖVP = christlich sozial nur bei den Zuwanderern, zu ihren Genossen und den Reiche

SPÖ = der TOD - aller fleissigen arbeitenden Menschen im Land!

ÖVP = christlich sozial nur bei den Zuwanderern und den Reichen Bonzen im Lande!

GRÜN = Tier Umwelt und Lebensfeindlich eingestellt


tschotmar vor 8 Stunden

Rendi alles für alle?? nur das nicht alle alles dafür leisten und viele die niemals etwas geleistet haben und werden, denen die etwas leisten viel Geld kosten werden. Danke

solche nichtsnutzigen trotteln lässt man auch noch bei den wahlen wählen.

Ich sehe das auch so. ツ

diese menschen fühlen sich auch noch dazu berechtigt, nichts mzu tun, nicht zu arbeiten und spazieren zu gehen. ach so, es gibt ja genug teppen die arbeiten und steuer zahlen und der faule abschaum


...

..RÖÖÖÖÖÖÖLLLLPPPSSSSS

Manche Menschen können ausser fressen saufen und scheissen , nichts. Solche nennt man Sozialschmarotzer auf Kosten der Steuerzahler!





sitemap