Kuscheljustiz: Ausländischer Dealer nach 59 Kilo Heroin-Rekordfund auf freiem Fuß untergetaucht
Publiziert am August 14, 2019 von doku


Dass ausländische Rechtsbrecher von der Justiz mit Glacéhandschuhen angefasst
werden, ist hinlänglich bekannt. Während eine 83-jährige Oma die mit ihren 700
Euro Rente nicht mehr über die Runden kommt, wegen eines Lebensmitteldieb-
stahls in Haft muss, wird ein Dealer, der mit gleich 58 Kilogramm Heroin erwischt
wird, bis zur Gerichtsverhandlung auf freien Fuß gesetzt. Dass der Mann der gleich
zwei ausländische Pässe führt, einen griechischen und einen polnischen, dann na-
türlich untertaucht, war wohl anzunehmen – und genau das passierte.

Das ist nicht nur so in Deutschland und Amtsbekannte Täter dir frei herumlaufen dürfen und vom Staat erhalten werden, mit Steuergeld.




    Suche:   








sitemap