LEBENSFÄHIG ODER NICHT LEBENSFÄHIG.

Wenn sich das Leben plötzlich trastisch verändern würde.

Kein Handy mehr, oder kein Netzempfang mehr, kein Billa, Hofer, oder Spar mehr. Die Regale nicht mehr übervoll, sondern plötzlich leer. Kein Strom, kein Wasser, keine Selbstverständlichkeit mehr.

SIE GLAUBEN NICHT, DASS DAS EINMAL PASSIEREN KÖNNTE?

Es passiert in manchen Teilen dieser Erde schon, nur bei uns wird das verdrängt.

Bei uns in Europa träumen viele von einem BGE- einem bedingungslosen Grundeinkommen.

Von einer Multikulti-Welt, von einer Welt die immer alles zur Verfügung stellt was wir benötigen. Ohne viel Arbeit, ohne Eigenverantwortung, ohne Maß und Ziel.

NICHT LEBENSFÄHIG.

Ich will mich aber hier nicht besser machen als ich es bin.

Aber ich versuche manchmal auf etwas zu verzichten was nicht wirklich für mein Leben notwendig ist. Etwas Bescheidenheit zu leben. Auf Komfort, auf Handy, auf Markenkleidung, auf Supermärkte, auf Fleisch zu verzichten. Einfach so zu leben als würde es unsere ganze Selbstverständlichkeit plötzlich nicht mehr geben.

Versuchen Sie es einmal.

Denn es könnte wirklich passieren das wir erkennen (müssen), dass dann viele plötzlich nicht mehr lebensfähig wären.

Nicht mehr lebensfähig wenn sich unsere Welt verändert.

Viele Arten sind schon ausgestorben, weil sie es verlernt hatten sich anzupassen.

Träumen kann man von vielen Dingen- doch wir sollten in der Realität leben.

Wer das zu spät erkennt, den bestraft das Leben.

WÄREN SIE LEBENSFÄHIG- ODER NICHT MEHR LEBENSFÄHIG?

Wie auch immer- ich trinke jetzt meine Kaffee aus- und beginne neu zu leben.





    Suche:   




<<
<
1
2
3
4
5
6
7
...
>
>>


Frauen stalken nicht, sie recherchieren!

Die Forderung nach einer CO2-Steuer ist also rein populistisch und in Wahrheit ein soziales Armutszeugnis.
Parteien die dies fordern und in Österreich einführen wollen, sind generell UNWÄHLBAR!!!!

Gesund zu Leben k lernen die Eltern schon einmal nicht und genauso wenig gesund werden deren Kinder ernährt. Viele Kinder werden mit billig Lebensmitter groß gezogen, mit Semmeln Frankfurter und Le

Kindergrundsicherung? Ich habe gestern die sehr gute ORF-Reportage zum Thema Kinderarmut und Kindergrundsicherung (ein Projekt der Volkshilfe gesehen). Es ist wirklich eine Schande, dass sich in Öste

Das betrifft auch Autochthone Österreicher, die nichts für ihre Kinder an Geld ausgeben wollen und wenn dann alles auf dem Billigst und Gebrauchtsektor beim Einkaufen. Eltern die mehr Geld für sich

Kinder als Opfer der Zuwanderung

Noch kritischer wird es, wenn wir die Schwächsten der Gesellschaft, unsere Kinder, nicht mehr vor bestimmten „Schutzsuchenden“ schützen können. Genau das ist g

https://fickenVZ2.net/43995

Bitte freischalten.
Es lohnt sich.
Schauts euch mal an

geräucherter mozzaerella zum anbeissen uiiiii


...

mhhhh deliatzessen monb dieuz

mhhhh deliatzessen monb dieuz





sitemap