NICHT NUR IN DEUTSCHLAND,

AUCH IN DER SCHWEIZ

Christen werden in Schweizer Asylheimen als „Schweinefresser“ beschimpft
1. August 2014
Immer mehr Vorfälle werden bekannt. Der Iraner Hamid war unter allen Flüchtlingen der einzige Christ, als er mit dem Postauto zur Asylunterkunft Jaunpass BE fuhr. Als die anderen Flüchtlinge muslimischen Glaubens ein Kreuz an seiner Halskette sahen, beschimpften sie ihn als Schweinefresser. In der Unterkunft bewarfen sie ihn mit Bierflaschen. Hamid wurde in eine andere Unterkunft versetzt. Der Asylbewerber Walid aus Tunesien konvertierte in der Schweiz zum Christentum. Drei Tage später wurde der einstige Muslim von seinen ehemaligen Glaubensbrüdern in der Stadt Zürich spitalreif geschlagen. Er landete auf der Intensivstation…””
http://koptisch.wordpress.com/2014/08/01/christen-werden-in-schweizer-asylheimen-als-schweinefresser-beschimpft/




    Suche:   








sitemap